GESPRÄCHSFÜHRUNG 

Es gibt einige Parallelen zwischen Gesprächsleitung und Ballsport: Gewisse Regeln müssen von allen respektiert und eingehalten werden. Die Aufgabe des Gesprächsleiters ist, alle Teilnehmer am Spiel zu beteiligen und das Gesprächsziel zu erreichen. Als Gesprächsleiter brauchen Sie also Empathie und ein gewisses Improvisationsvermögen, um souverän mit der akuten Gesprächssituation umgehen zu können: Hier müssen Vielsprecher diplomatisch unterbrochen, dort stille Teilnehmer gelockt werden, bei anderen ist wiederum eine mutige Konfrontation nötig. Im Gesprächsführungstraining bekommen Sie das notwendige Handwerkszeug dafür. Sie lernen verschiedene Gesprächsformen, Strategien der Gesprächsführung, den Umgang mit Gesprächsteilnehmern bis hin zum Konfrontieren kennen.

MÖGLICHE THEMEN:

- Strategien der Gesprächsführung: Gesprächsfördernde Impulse, Zuhören,

   Fragetechniken, Bilanzieren, Gesprächsregeln

- Themenbearbeitung im Fokus: Gespräche strukturieren

- Atmosphäre und Motivation: Die Beziehung zu den Gesprächspartnern gestalten

- Gesprächsblockierungen erkennen und lösen

- "Diplomatie in Gesprächen": Souveräner Umgang mit schwierigen

   Gesprächspartnern

- Umgang mit Konflikten

- Wirkungsanalyse: Sich selbst in Gesprächen einschätzen und reflektieren

- Rhetorik für Mediensprecher: Interviews professionell führen

Wenn Sie Interesse an meinem Angebot haben, können Sie direkt zu mir Kontakt aufnehmen. Dann können wir alles Weitere im persönlichen Gespräch klären.